Behandlungsmethoden

die Wissenschaft, Fehlfunktionen des Körpers zu lokalisieren
die Kunst, sie zu korrigieren
die Philosophie, auf natürliche Weise Heilung zu erfahren.

1895 von D.D. Palmer in den USA begründet, lässt sie Begriffe wie z.B. „Einrenken“ hinter sich und entwickelt sich seitdem beständig weiter, um funktionelle Störungen der Statik, der Biomechanik und der Dynamik des Bewegungsapparates zu finden und zu beheben.

Besonderes Augenmerk wird auf das Nervensystem gelegt, bestehend aus dem Gehirn, dem Rückenmark und den Nervenbahnen. Das Gehirn steuert und kontrolliert sämtliche Funktionen aller Organe und Systeme (Hormon-, Herz-Kreislaufsystem, Stoffwechsel etc.), also schlicht jede einzelne Zelle Ihres Körpers. Informationen werden im Gehirn verarbeitet und laufen wie bei einer Datenleitung über das Rückenmark und die Nervenbahnen zu Ihren Organen und zurück.

Um diese hochspezialisierte Übertragung vor äußeren Einflüssen zu schützen, wird Ihr Rückenmark von 24 beweglichen Wirbeln umschlossen, die zusammen Ihre Wirbelsäule ergeben. Durch Unfälle, schlechte Ernährung, Geburtstraumen, Stress, langes Sitzen und viele andere tägliche Aktivitäten kann es zu Verlagerungen einzelner Wirbel oder der ganzen Wirbelsäule kommen und somit zu Reizungen des empfindlichen Nervengewebes. Es entsteht eine Störung im Nervensystem und in der Übertragung von wichtigen Informationen.

Die Auswirkungen dieser Störungen sind vielfältig: sie können mit akuten Schmerzen einhergehen, aber auch relativ lange als schlichtes Unwohlsein (Völlegefühl, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen etc.) unterschwellig vorhanden sein.

Statt Ihre Symptome mit Medikamenten zu unterdrücken, fragt die amerikanische Chiropraktik nach der eigentlichen Ursache und bietet mit gezielten sanften Techniken Hilfe auf dem Weg zur Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte (und zu ganzheitlicher Gesundheit).

Dies geschieht über sorgfältig dosierten und kontrollierten Druck, um die verlagerten Wirbelkörper wieder in ihre richtige Position und Bewegung zu bringen und die Ursache der Nervenreizung zu beheben.

Sie profitieren von einem optimal funktionierenden Nervensystem mit all seinen Regel- und Kontrollmechanismen nicht nur vorübergehend; es gestattet Ihnen auch im Alter eine höhere Lebensqualität.

Andrew Taylor Still gründete 1891 die American School of Osteopathy, nachdem er einen erfolgreichen Weg fand, Störungen, die negativen Einfluss auf die Körperphysiologie haben, nur mittels seiner Hände durch sanfte Techniken zu beseitigen. 

Er erkannte, dass sich der Körper in einer ständigen Interaktion mit dem Umfeld befindet, Angriffe durch Viren und Bakterien müssen abgewehrt, Hitze und Kälte ausgeglichen, traumatische Einwirkungen, ob körperlich oder seelisch verarbeitet werden, der Körper befindet sich in einer ständigen Anpassungsreaktion. Genau diese Fähigkeit der Anpassung wird immer geringer, die Körpersysteme werden geschwächt und der Weg für Krankheiten geebnet.

Stellen Sie sich vor, jede Funktionen Ihres Körpers hat eine bestimmte Melodie. Solange die Funktion optimal ausgeführt wird, erklingen die Melodien im Einklang, wie in einem herrlichen Orchester passt alles zusammen. Sobald jedoch ein Arbeitsprozess nur eingeschränkt ausgeführt wird, entsteht Disharmonie, der Klang hat sich verändert. 

Das Auffinden und Korrigieren der Disharmonie ist die Aufgabe des Osteopathen, daher wird während der  Ausbildung insbesondere der Tastsinn extrem geschult, so dass die feinsten Veränderungen wahrgenommen werden können.

In der  Osteopathie werden harmonisierende Techniken unter ständiger Beachtung der Gewebereaktion angewendet mit dem Ziel, die körpereigenen Heilungskräfte und Regulationsmechanismen zu mobilisieren, dadurch kommt es zu einer Auflösung der Primärblockade und kann in der Folge zu erstaunlichen Heilungsergebnissen führen.

Die Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten medizinischen Therapien, sie beschäftigt sich mit der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten durch Pflanzen oder Pflanzenteile.

Wichtig ist eine individuell auf den jeweiligen Patienten abgestimmte Kräuterrezeptur, die entweder für sich alleine ihre Heilwirkung entfalten kann oder in Kombination mit anderen Therapien angewendet wird.